Was uns bewegt

Passionieren statt missionieren

Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren für unser persönliches Wohlbefinden. Trotzdem achten viel zu viele Menschen nicht darauf, was sie zu sich nehmen. Vor allem, wenn sie unterwegs sind oder „nur einen kleinen Snack“ zu sich nehmen. Wir haben uns gefragt, warum dies so ist, und haben eine ganz einfache Erklärung dafür gefunden: Weil es die Natur in unsere Gene gelegt hat, unsere körperlichen Ressourcen zu schonen, sind einfach zu bequem. Wir nehmen die einfachste Lösung, die die griffbereit ist.

Also werden wir genau hier ansetzen, sagten wir uns.

Bei der Entwicklung der ersten Stufe unserer Brotrevolution gab es viele Attribute, denen wir unbedingt Beachtung schenken wollten: Clean, Bio, Nachhaltig, Gesund, Verträglich und viele mehr.
Schnell haben wir gemerkt, dass wir nicht alles in ein einziges Produkt packen können – und auch nicht wollen. Im Verlauf vieler Jahre hat unser Visionär Darren am eigenen Leibe die Vor- und Nachteile und auch die Herausforderungen verschiedenster Ernährungsformen erleben können. Dabei ist vor allem eines glasklar: Gut ist für jeden anders.
Foodtrends treffen den Nerv einer besonders großen Anzahl von Menschen. Gesundheitsbewusstsein ist zweifellos im Trend. Es gibt unzählige Gründe, weshalb sich Menschen für einen gesundheitsbewussten Lebensstil entscheiden.

Und genau hier kamen wir ins Grübeln: Gesundheitsbewusstsein ist für Menschen eine gezielte Entscheidung. Diese wird nicht selten durch das Angebot bestimmter Produkte herbeigeführt. Der Fokus liegt dabei meist auf den Dingen, die wir vermeiden sollten. Für Milch kam Soja. Für Weizen kam Dinkel oder Vollkorn. Für Zucker kam Xylit uvm. Und mit diesem Trends kamen die Informationen darüber, weshalb das “Alte” schlecht für Deinen Körper ist: Eine löchrige Darmschleimhaut (“Leacky Gut” Syndrom) und damit verbunden ein Resorptionsdefizit bei vielen, aus dem Darm aufgenommenen Nährstoffen oder Vitaminen. Außerdem das Eindringen von zur Ausscheidung bestimmten Giftstoffen in den Organismus. Das Erzeugen von chronischen Entzündungsprozessen. Konzentrationsschwäche, Depression, Abhängigkeitssymptomatik, hormonelles Ungleichgewicht… bis hin zu Krebs reicht die Studienlage zu ernährungsbedingten, physiologischen Störungen.

Weil wir der Überzeugung sind, dass gesunde Ernährung nicht aus Angst, sondern aus Freude selbstverständlich für Dich sein sollte, zeigen wir Dir nicht nur, auf welche Inhaltsstoffe wir in unseren Produkten verzichten, sondern wir möchten Dir vor allem transparent machen, was denn eigentlich genau drin ist, warum Dir das gut tut und wie sich das auf Deinen körperliches und seelisches Wohlbefinden auswirken kann.

WEGLASSEN KÖNNEN VIELE. GEBEN DIE WENIGSTEN.