• 3 Brotist Brötchen in Baguettes geformt
  • 300 Gr Tofu (in 6 Scheiben schneiden)
  • Vegane Mayo
  • Koriander
  • Kokosöl zum Anbraten
  • Sriracha Chili Sauce

Marinade

  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Hoisin Soße
  • 4 EL Soja Soße
  • 1/2 Limette
  • 1 TL Gehacktes Zitronengras
  • 1 TL Sesamöl
  • Pfeffer

eingelegtes Gemüse

  • 250ml Reisweinessig
  • 2 TL Rohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 150 gr  Karotte
  • 150 gr Weißer Rettich
  • 2 Jalapenos
  1. Für das eingelegte Gemüse den Reisweinessig, Zucker und das Salz in einem Topf erwärmen, bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Die Flüssigkeit abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Karotten und den Rettich in dünne Streifen schneiden.
  3. Jalapeno wird in dünne Scheiben geschnitten.
  4. Das Gemüse in ein tiefes Gefäß geben, die Flüssigkeit drüber schütten und am besten für einige Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.
  5. Für den Tofu alle Zutaten für die Marinade vermengen und den Tofu darin ebenfalls für einige Stunden oder am besten über Nacht ziehen lassen.
  6. In eine Pfanne etwas Kokosöl geben und darin den Tofu bei mittlerer bis hoher Hitze so lange braten bis beide Seiten goldbraun sind.
  7. Die Brötchen der Länge nach Aufschneiden und über eine Hälfte etwas Mayo und Sriracha geben.
  8. Nun werden pro Baguette zwei Tofuscheiben verwendet und anschließend das eingelegte Gemüse darüber verteilt.
  9. Zum Schluss mit zwei bis drei Stängeln Koriander verfeiern und fertig ist das Banh Mi!

 

Das passende Brot zu diesem Rezept findest du hier:

ZUM BROTIST SHOP

Mit ein bisschen Glück sollte das Endergebnis so aussehen:

WENN IHR DAS REZEPT AUSPROBIERT, DANN POSTET EUER ERGEBNIS GERN AUF INSTAGRAM ODER PINTEREST & VERWENDET DABEI DEN HASHTAG #BROTISTEN

Lass ES DIR SChMECKEN!