Pulled Jackfruit

  • 1 Dose Jackfruit
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL passierte Tomaten oder Ketchup
  • 1 EL BBQ Soße
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Sojasoße
  • Knoblauch gemahlen
  • Salz und Pfeffer
  • 50 ml Wasser

Burgerbrötchen + Belag

  • 2 Brotist Brötchen
  • 1/2 Avocado
  • etwas Zitronensaft
  • 1/2 Tomate
  • Gurke
  • Rucola
  • 50 g Rotkohl
  • Paprika
  1. Zunächst die Brötchen nach Packungsanweisung backen. Für die Buger-Buns formst du 3 flache Teiglinge aus einer Backmischung. Die restliche Zubereitung ist mit den Brötchen identisch.
  2. Die Jackfruit unter fließendem Wasser abspülen und abtupfen. Die Zwiebeln würfeln und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Die Jackfruit dazugeben und kräftig anbraten.
    Ketchup, BBQ Soße, Sojasoße, Essig, Knoblauch und Wasser hinzufügen und für ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. Die Jackfruit in der Pfanne in Fasern zerteilen und anschließend in einer Auflaufform für weitere 15 Minuten im Ofen garen. Die Jackfruit danach bei Bedarf noch etwas mit Hilfe einer Gabel in Fasern zerteilen.
  4. Das Gemüse in Scheiben schneiden. Die Avocado mit etwas Zitronensaft und Pfeffer zu einer Creme zerdrücken.
  5. Die Brötchen aufschneiden. Auf die untere Hälfte etwas Avocadocreme verteilen, Rucola und Gurke darauf verteilen und das vegane pulled Jackfruit darüber geben. Nun Tomaten, Rotkraut und Paprika on Top geben und den Burger mit der zweiten Brötchenhälfte zuklappen. Guten Appetit!

Das passende Brot zu diesem Rezept findest du hier:

ZUM BROTIST SHOP

Mit ein bisschen Glück sollte das Endergebnis so aussehen:

WENN IHR DAS REZEPT AUSPROBIERT, DANN POSTET EUER ERGEBNIS GERN AUF INSTAGRAM ODER PINTEREST & VERWENDET DABEI DEN HASHTAG #BROTISTEN

Guten Appetit!